Das neue 25 m Schwimmbad an der Spessart Therme

LIVE-Bild Baustelle 25 m Becken (stündliche Aktualisierung)

Informationen zum Bau des 25 m Schwimmbeckens an der Spessart Therme

Die Stadtverordnetenversammlung hat sich für die Erweiterung der Spessart Therme um ein neues Schwimmbecken mit drei 25 Meter-Bahnen ausgesprochen. Ziel ist es, das Gesamtangebot der Spessart Therme mit einem weiteren Baustein zu verbessern und zugleich eine Schwimmmöglichkeit für Kinder und Schüler zu schaffen. Zukünftig werden die Besucherinnen und Besucher der Therme neben den bestehenden Angeboten die Möglichkeit haben, entspannt Bahnen zu schwimmen und ein erweitertes Kursangebot im neuen Becken zu nutzen. Die Badeinrichtung ist eine wichtige Zukunftsentscheidung für unsere Stadt.

Die Freilegung des Baufeldes ist bereits erfolgt. Nach den jetzigen Planungen wird am 06. März 2017 die Baustelle eingerichtet. Mit den Erd- und Abbrucharbeiten, welche den Fundamentaushub und Bodenverbesserungsarbeiten beinhalten, wird voraussichtlich am 13. März 2017 begonnen. Diese Maßnahmen sollen bis Mitte Mai andauern. Anschließend wird mit den Rohbauarbeiten fortgefahren. Diese Arbeiten werden ca. sechs Monate dauern. Danach folgen die Dachgewerke und die Innenausbaugewerke. Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant.

In Absprache mit den beteiligten Baufirmen werden wir das Baustellenmanagement und die Bauabläufe so gestalten, dass ein Baustellenbetrieb nur in der Zeit von 7.00 Uhr bis spätestens 20.00 Uhr stattfindet und die Sonn- und Feiertagsruhe eingehalten wird. Der Bauablauf wird so organisiert, dass Störungen vermieden bzw. möglichst minimiert werden. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass die Bautätigkeit bis zu einem gewissen Grad in der Umgebung wahrnehmbar ist. Sollte es wider Erwarten zu Problemen kommen, so steht Herr Bernd Stoos vom städtischen Bauamt, unter der Rufnummer Tel.: 06056/733-51 bzw. unter der Email-Adresse schwimmbecken@badsoden-salmuenster.de als zentraler Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Die Zufahrt zu den Wohnungen bzw. Häusern im Bereich der verlängerten Sprudelallee (so genannte „Lorbach Häuser“) wird selbstverständlich jederzeit sichergestellt sein. Um dies zu ermöglichen, wird eine Umleitung über den Parkplatz an der Thermalstraße eingerichtet. Nach Fertigstellung des Schwimmbeckens wird die Sprudelallee wieder wie gewohnt nutzbar sein.

Die Baumaßnahme wird unsere Stadt bereichern und die Kuranlagen attraktiver machen. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns auf die Umsetzung der Maßnahme und hoffen auf Ihre Unterstützung.

 

Michael Lehrbacher & Stefan Ziegler
Geschäftsleitung & Kurdirektoren

Besucherzaehler