Netzwerk für Gesundheit Main-Kinzig

12. Gesundheitstage Bad Soden-Salmünster 26./27. Januar 2019, 11 - 17 Uhr

 

Seit Mitte 2006 besteht das Netzwerk für Gesundheit Main-Kinzig. Die Netzwerkpartner – Klinik Bellevue, Salztal Klinik, Knappschaftsklinik, Klinik Lohrey, Klinik St. Marien, Median Kinzigtal-Klinik, Kalinka Pflegedienst und Spessart Therme Bad Soden-Salmünster – haben sich zum Ziel gesetzt, Kompetenz und Information im Bereich Gesundheit, Prävention und Diagnostik zu bündeln.

„Wer im Leben kein Ziel hat, verläuft sich“ (Abraham Lincoln 1809-1865)

Der Mensch braucht Ziele in allen seinen Lebensbereichen. Mit klaren und realistischen Zielen lassen sich besser Wege finden, die einen das gesteckte Ziel wohlbehalten erreichen lassen. Wichtig ist es – das zeigt sich in der Umsetzung immer wieder – Ziele dürfen nicht zu hochgesteckt sein. Wer auf Dauer ein Ziel nicht erreichen kann, empfindet Frustration, wird unzufrieden und resigniert.

Der Jahreswechsel ist für viele Anlass, sich etwas vorzunehmen, sich ein Ziel zu setzen. Meist sind es Vorhaben wie Gewichtsreduzierung, mehr Zeit  für die Familie, mehr Sport…….

Nutzen Sie den Schwung des neuen Jahres und besuchen Sie die kostenfreien medizinischen Fachvorträge und die begleitende Messe in der Brunnenpassage der Spessart Therme, genießen Sie nebenbei das gesunde Essen der Netzwerkköche.

Club der Kochmützen

In den ersten zehn Lebensjahren wird das Ernährungsverhalten des Menschen für das ganze Leben geprägt. Die Köche aus den Netzwerkküchen haben sich zum Ziel gesetzt, Kinder im Grundschulalter für das Thema Ernährung zu sensibilisieren. Beim gemeinsamen Zubereiten der Speisen und dem anschließenden gemeinsamen Essen kommt natürlich auch der Spaß nicht zu kurz. Die Erfahrungen, die die Kinder der Grundschule an der Salz im ‚Club der Kochmützen’ gemacht haben, verarbeiten sie in einem Malwettbewerb. Unter dem Motto „Was will ich werden“ wird auch hier ein Ziel anvisiert. Die von einer Jury ausgewählten vier besten Bilder werden am Sonntag, 27. Januar, ab 16 Uhr im Spessart FORUM Kultur prämiert. Ein buntes musikalisches Programm umrahmt die Preisverleihung.

Gesunde Ernährung

‚Der Mensch ist, was er isst’ dieses Zitat von Paracelsus (1493-1541) ist heute aktueller denn je. Denn die Ernährung ist ausschlaggebend für unsere Gesundheit. Übergewicht, Bluthochdruck, Diabetes, Arteriosklerose – die Liste der ernährungsbedingten Erkrankungen ist lang. Dabei ist die Zubereitung von gesundem Essen kein Hexenwerk. Das zeigen die Köche der Netzwerkklinken am 26. und 27. Januar wieder eindrucksvoll mit leckeren Gerichten (Speisekarte als PDF).

Eröffnungsvortrag mit Dieter Baumann am Samstag, 26. Januar, 11.00 Uhr

"Ziele - Zeiten - Zäune"

Dieter Baumann, Langstreckenläufer, Motivationstrainer und Kabarettist

Dieter Baumann zeigt in diesem gedanklichen Rennen wie er sich in seiner Karriere immer wieder aufs Neue motivieren konnte. Er kann erzählen, er kann begeistern, er gibt Beispiele und er macht Lust, neue Dinge anzupacken. „Ziele, Zeiten, Zäune“ wird zur Zauberei. Aber so ist es eben im Leben: Man braucht Ziele, muss über Zäune springen und manchmal muss man im Leben auch zaubern können

Der Eintritt ist frei!

Programm der medizinischen Fachvorträge 2019

Vortragsprogramm am 26.  und 27. Januar 2019 als PDF ...

Das Netzwerk für Gesundheit ist ein Zusammenschluss von mehreren Rehakliniken, einem ambulanten Pflegedienst sowie der Stadt Bad Soden-Salmünster zu einer Gesellschaft.

Der Zusammenschluss besteht derzeit aus den Kliniken: Klinik Bellevue, Median-Kinzigtal-Klinik, Klinik-Lohrey, Knappschaftsklinik, Salztal-Klinik und der Klinik St. Marien, dem ambulanten Pflegedienst KALINKA sowie der Stadt Bad Soden-Salmünster (Spessart Therme).

Das Netzwerk versteht sich als regionaler Ansprechpartner für die medizinische Versorgung chronisch kranker Menschen. Durch die Bündelung von medizinischem Fachwissen werden der Bevölkerung neue Versorgungsformen geboten, die es an Umfang, Qualität und Indikationsbreite bisher nicht gegeben hat. Die Schwerpunkte und Aufgaben des Netzwerkes liegen primär in der Prävention, der ambulanten und stationären Rehabilitation und der ambulanten Pflege.